Gendersensible Pädagogik

Status
Anmeldung möglich Anmeldung möglich
Kursnr.
22E3019
Beginn
, ,
- Uhr
Dauer
auf Anfrage
Gebühr
0,00 €
Kursort
In Ihrer Einrichtung oder in Räumen der PariSozial
Teamschulung

Gender ist überall. Geschlecht bedeutet nicht nur, Junge oder Mädchen, Mann oder Frau zu werden. Die Kategorie Geschlecht prägt die Wahrnehmung und das Verhalten der pädagogischen Fachkräfte, der Eltern und in der Folge auch das der Kinder. Darüber hinaus werden mit der Sprache grundlegende geschlechtliche Zuweisungen transportiert. Geschlecht ist alltäglich relevant in den Beziehungen zwischen Pädagog*innen Eltern und Kindern.
In dieser Fortbildung wollen wir u.a. über folgende Fragen ins Gespräch kommen: Welche Rolle spielt Geschlecht in unserer Arbeit? „Gendergerechte Erziehung“ – was heißt das überhaupt? Wie lässt sich Geschlechtergerechtigkeit in die pädagogische Praxis überführen und wie können pädagogische Fachkräfte und Trägerverantwortliche sie umsetzen? Wie können Pädagog*innen geschlechterbewusst und -gerecht arbeiten, ohne Stereotype von Geschlecht doch zu reproduzieren?

Termine und Kosten nach Absprache.

BARRIEREFREIHEIT
Verschiedene Menschen besuchen unsere Kurse. Wir bemühen uns um Barrierefreiheit, damit alle Teilnehmenden einen leichten Zugang haben. Das betrifft zum Beispiel den Veranstaltungsort und das betrifft auch die Sprache. Es betrifft auch das Vorgehen und die Materialien.
Bitte melden Sie sich bei unseren Kooperations-Partner*innen, wenn Sie besondere Bedarfe haben. Wir können gemeinsam überlegen, ob und wie eine Teilnahme möglich ist.


Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.